FANDOM


Datei:Neubaulok.jpg

Die HSB (HarzerSchmalspurBahn) ist eine uralte innovative Dampfeisenbahn, deren Betreiber offensichtlich nicht gecheckt haben, dass man eigentlich mittlerweile im Jahr 2015 angekommen ist und Dampfloks völlig veraltet sind und schweineteuer sind - aber nein mit alten Fahrzeugen fett Schotter machen kann und haben noch heute Planverkehr mit Zügen, die so alt sind, dass man Angst haben muss noch auf versteckte DDR-Grenzflüchtlinge in den Tiefen seines Sitzes zu stoßen heute vor allem Touristen mit ihrer urigen Art befördern.

Geschichte

An der ganzen Misere sind die geheimen Drogenfelder tief in den Harzwäldern schuld, die unter Kaiser Wilhelm II. nahezu explodierten, weil sein geiles Leben in den Kolonien noch nicht geil genug war und er ständig knülle sein wollte, um nicht für den Ersten Weltkrieg verantwortlich gemacht zu werden sich bei seinem Volk noch beliebter zu machen.

Es kam wie es kommen musste - er legalisierte inoffiziell Cannabis, was die Spasten von Weimar-Politikern die nachfolgende Regierung wieder rückgängig machte, damit sie selbst mehr hatten es nicht wieder zu einem Krieg um das Drogenland Nummer Eins Elsass-Lothringen käme.

Der Harz wurde dadurch Deutschlands viertbestes Anbaugebiet für Cannabis nach dem Westerwald und der Dresdener Innenstadt (übrigens war das auch der Grund für die Bombadierung der Stadt '45, weil sich Addolfs letzte Leutchen dort noch schnell so richtig bekiffen wollten, bevor die Polen in der russischen Armee alles klauen konnten) und brauchte schnell ein billiges Transportmittel, um den Stoff nach Berlin zu schaffen - so wurde die HSB (damals noch NWE) geschaffen und fortan betrieben.

DDR-Zeit

Unter Erich Honecker blühte die Bahn noch einmal so richtig auf, weil jetzt die Drogen nach Russland geschafft werden mussten, wurde aber auch gleichzeitig zur Mauerflucht benutzt, nur hatte die DDR-Regierung in weiser Voraussicht die grenzüberschreitende Strecke stillgelegt, sodass die meisten Flüchtlinge elendig in den Sitzen verreckt sind und die Waggons heute noch danach stinken es schwierig wurde, in den Westen zu kommen.

Heute

(...)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.